AUSSCHREIBUNG DER ARP-FORSCHUNGSSTIPENDIEN FÜR 2017

Im Herbst 2016 vergibt die Stiftung Arp e.V. zum dritten Mal Archiv und Forschungsstipendien in Höhe von 900,- bis 1.200 Euro monatlich an junge und etablierte Wissenschaftler und Kuratoren.
Die Stipendien richten sich an Wissenschaftler und Kuratoren, die sich mit dem Werk von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp sowie ihrem künstlerischen und kulturellem Umfeld befassen und für ihre Forschungen, die Sammlung, das Archiv und die Bibliothek der Stiftung nutzen möchten. Die Archivstipendien werden je nach Rechercheaufwand für einen Zeitraum zwischen 1 und 6 Monaten vergeben. Die Forschungsstipendien belaufen sich auf einen Förderzeitrum von einem Jahr.
Die Auswahl der Stipendiaten wird von einer Fachkommission vorgenommen.

Bewerbungsschluss für die nächste Ausschreibung ist der 30. November 2016.

Büro Remagen

Am Werther Berg 9

53424 Remagen


T. +49 (0) 22 28. 91 32 88

F. +49 (0) 22 28. 91 290 12

Büro Berlin

Kaiserdamm 118

14057 Berlin


T. +49 (0) 30. 60 96 74 26

F. +49 (0) 30. 60 96 74 32

Archiv & Bibliothek

Wiebestr. 42

10553 Berlin