Künstlerische Arbeiten von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp können im Archiv der Stiftung Arp e.V. registriert werden. Alle Arbeiten werden zuvor auf ihre Echtheit überprüft. Im Zuge der Überprüfung werden ggf. externe Experten und die Kollegen der Fondazione Marguerite Arp-Hagenbach in Locarno und der Fondation Arp in Clamart hinzugezogen. Ziel der Registrierung ist eine möglichst umfassende Dokumentation der künstlerischen Arbeiten von Hans Arp und Sophie Taeuber in den Archiven der Stiftung. Es gibt keine Anspruch auf eine Registrierung.

Die Stiftung Arp e.V. nimmt Anfragen bezüglich Informationen zu Werken von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp oder ihnen zugeschriebenen Arbeiten entgegen. Die Eigentümer können sich dafür an die Stiftung wenden. Für die Begutachtung der Werke wird eine Exptertenkommission hinzugezogen und die Kollegen der französischen und Schweizer Arp Stiftungen. Die Stiftung nimmt keine Preiseinschätzungen und Bewertungen vor. Es werden pro Jahr 1-2 Begutachtungstermine angeboten. Die Werke müssen dafür im Orignal vorliegen. Für die Untersuchung der Werke erhebt die Stiftung Arp e.V. eine Servicegebühr.

Für eine Begutachtung ihres Werkes kontaktieren sie uns bitte direkt über info(at)stiftungarp.de

Einlieferungsformular
Rules of Procedure