Schaulager Stiftung Arp. Foto: Leo Pompinon

Seit 1977 betreut die Stiftung Arp e.V. einen großen Teil des künstlerischen Nachlasses des deutsch-französischen Bildhauers und Dichters Hans Arp und seiner ersten Frau, der Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp. Zudem ist sie Verwalterin des Urheberrechts der beiden Künstler. Der Verein engagiert sich insbesondere dafür, das Werk von Arp und Taeuber-Arp durch die Unterstützung wissenschaftlicher Forschung, Ausstellungen und Veröffentlichungen einem breiten, internationalen Publikum zugänglich zu machen.

AUSSCHREIBUNG DER ARP-FORSCHUNGSSTIPENDIEN 2018

Im Winter 2017/18 vergibt die Stiftung Arp e.V. zum vierten Mal Archiv und Forschungsstipendien in Höhe von 900,- bis 1.200 Euro monatlich an junge und etablierte Wissenschaftler und Kuratoren.Die Stipendien richten sich an Wissenschaftler und Kuratoren, die sich mit dem Werk von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp sowie ihrem künstlerischen und... Weiterlesen

VERGABE DER ARP-FORSCHUNGSSTIPENDIEN 2017

Vier internationale Stipendiaten forschen 2017 mit der Unterstützung der Stiftung Arp e.V. zum Leben und Werk der Künstler Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp

Weiterlesen